RSS

Aller Anfang ist schwer

14. März 2007 von Björn Klose

Da sind wir also nun, Sie und ich. Die Erwartungen sind groß, die Geduld eher nicht.

Was soll das Ganze? Was will dieser junge Kerl? Für wen hält er sich?

Nun, ich bin sicherlich nicht der klügste Mensch auf Erden, oder habe die meißte Lebenserfahrung aus der ich schöpfen kann. Aber: Ich greife zurück auf das Wissen und die Erfahrungen anderer Menschen, interpretiere sie für unseren Zweck (das bessere Leben) und biete sie hier dann in vorgekauten und mundgerechten Stücken an. Immer wieder kleine Bissen, die Stück für Stück zu etwas größerem heranwachsen.

Und warum sollte ich deiner Auswahl trauen?

Weil es nicht nur meine Auswahl ist. Die Auswahl wurde bereits vorher getroffen: Von einer Person, die auswählte etwas zu ändern, und dann hunderten von Anderen, die wählten, dieser Idee zu folgen (oder auch nicht). Wir sind nur die nächsten in der Reihe. Die auserwählten Auswähler.

Toll, dann sag mir doch jetzt einfach alle diese ach so tollen Sachen, und wir sind hier fertig!

Schön, wenn das so einfach währe. Doch leider bin ich kein Freund von schnell-schnell-Lösungen. Denn was bringt eine amorphe Liste von Ideen und Denkweisen, Produkten und Dienstleistungen, wenn man keinen konkreten Zweck erfüllen kann? Eben – Nichts.

Wir gehen einen anderen Weg: Entweder wir nehmen ein Problem und suchen nach der besten Lösung, oder wir nehmen eine Lösung und suchen nach den dazu passenden Problemen.

Das sieht dann zum Beispiel so aus.

Abgelegt unter Ankündigungen |

Sie könnnen den Kommentaren auch als RSS Feed folgen

  1. Andreas Hobi | schweizweit.net meint am 3. April 2008 um 16:48

    Tönt interessant und ich bin gespannt, was wir hier noch erwarten dürfen! ;) Habe den Blog gleich mal in den Google Reader genommen.

    Viel Erfolg mit helpplus.de wünscht

    Andreas Hobi

  2. Andreas Hobi | schweizweit.net meint am 3. April 2008 um 17:03

    PS: Es wäre super, wenn es im Kommentar-Bereich die Möglichkeit gäbe, zukünftige Kommentare zu “abonnieren”, so dass man per Mail informiert wird, wenn jemand auf den eigenen Kommentar antwortet. :)

  3. Björn Klose meint am 4. April 2008 um 09:34

    Tja, da ich meinen Feeds noch nicht über Feedburner umgeleitet habe, geht das momentan nur per eigenem RSS Feed.

    Aber weniger ist ja bekanntlich mehr :-)

    Siehe http://helpplus.de/blog/index.php/2007/11/was-heisst-denn-eigentlich-einfach/

    Denn eigentlich muss man doch gar nicht sofort wissen, wenn etwas los ist, oder? Sonst hätten wir ja jetzt telefonieren müssen.

Trackback URI Kommentare als RSS Feed

Hinterlassen Sie ihren Kommentar

Achtung: Die Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung moderiert, d.h. Ihr Kommentar erscheint mit einiger Verzögerung. Aber keine Panik, er erscheint!
Und da ich ihnen vertraue, geht's beim nächsten Mal dann sofort.